Unsere Geschichte - BlueNotesV.2.1

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Unsere Geschichte

BlueNotes > Über uns
BlueNotes von 1996 bis heute

1996 - Die Gründung
Die Anfänge der Blue Notes Groß-Bieberau gehen zurück in den Sommer 1996. Damals beschlossen der Groß-Bieberauer Bürgermeister Werner Seubert und der Entertainer Detlef Bergmann aus Roßdorf, dass es an der Zeit sei, einen Chor zu gründen, der primär auch jüngere Leute anspricht. Schon zur ersten Chorprobe im Juni 1996 fanden sich 25 Sängerinnen und Sänger ein.
Sehr schnell sprach es sich herum, dass unser Chor sein Repertoire aus dem vielfältigen Fundus von Musical, Gospel, Pop und Jazz schöpft - damals eine echte Alternative zu den bestehenden Chören.

1997 - Das erste Konzert
Schon nach einem Jahr sorgte das erste große Konzert der Blue Notes für Begeisterung in Groß-Bieberau und der Umgebung.
Es folgten zahllose weitere erfolgreiche Auftritte. So wurden die Blue Notes in recht kurzer Zeit über die Grenzen der Region bekannt.

1999 - Die neue Dirigentin

Im Sommer 1999 konnten wir Steffi Miceli als Dirigentin gewinnen. Steffi Miceli ist nicht nur eine begeisterte und vor allem routinierte Chorleiterin. Schon damals konnte sie auf viele nationale und internationale Auszeichnungenen zurückblicken. Unter ihrer künstlerischen Leitung ging es weiter steil bergauf mit den Blue Notes.

2003 - Der erste internationale Auftritt
Im Oktober 2003 nahmen wir am internationalen Chorwettbewerb in Riva del Garda teil. Alle Mühen und Proben haben sich ausgezahlt: Wir konnten uns ein Gold-Diplom ersingen. Dieses Gold-Diplom berechtigte uns, am Olympischen Chorwettbewerb im darauf folgenden Jahr teilzunehmen.

2004 - Die Chorolympiade in Bremen

Ein ganzes Jahr lang haben wir für die Chorolympiade geprobt - und wieder wurden unsere Mühen belohnt:
In einem hochkarätigen Wettbewerb in unserer Kategorie gewannen wir die Silbermedaille. Ein riesiger Erfolg für unseren Chor!
Die Olympiade war ein beeindruckendes Erlebnis, von dem heute noch gerne und viel erzählt wird.

2005 - Die Red Lines, unser Jugendchor
Im Sommer 2005 starteten wir ein Jugendprojekt, um den Kids die Freude am Singen näher zu bringen. Aus diesem Projekt entstanden die Red Lines, unser Jugendchor. Schon nach einem Jahr sorgten auch sie für Schlagzeilen: Gemeinsam mit den Joykids, einem Griesheimer Jugendchor, führten sie das Musical „Tanz der Vampire” auf. Das Echo für unsere jungen Sängerinnen und Sänger: Ein überragender Erfolg.

2011 - Chorleiterwechsel
Nach 12 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit verlässt uns Steffi. Viele Erfolge konnten wir mit ihr erringen und hatten eine schöne Zeit miteinander.
Wir wünschen ihr an dieser Stelle alles Gute und weiterhin viel Erfolg. May the road rise......

2011 - 15 Jahre BlueNotes
So schnell vergeht die Zeit! Dieses Jubiläum haben wir im eigenen Kreis gefeiert, wobei uns auch viele ehemalige Sänger/innen besucht haben. Unser DJ hat uns bis spät in die Nacht mit toller Musik verwöhnt. Wir haben bis spät in die Nacht getanzt und gefeiert.

2011 - Neue Chorleiter
Nach intensiver Suche konnten wir Dr. Markus Detterbeck als neuen Chorleiter für die BlueNotes engagieren. Unter seiner proffessionellen künstlerischen Leitung bauen wir unsere gesanglichen Fähigkeiten ständig weiter aus.
Aus diesem Grund singen wir die meisten unserer Stücke mittlerweile A-Capella.
Die Leitung der RedLines übergaben wir Elena Kaschube die mit ihrer engagierten und motivierenden Art die RedLines weiterentwickelt hat. Auch den ersten "Generationswechsel", der sich durch die Alterstruktur der RedLines zwangsläufig ergibt, haben die RedLines mit ihr gemeistert und sich ständig auch qualitativ verbessert.

2015 -  Große Konzerte und ein neues Kinderchorprojekt
Im Juli 2015 gaben wir sehr erfolgreich zwei erfolgreiche Konzerte im Kaisersaal in Schloß Lichtenberg, bei dem wir unsere musikalische Entwicklung einrucksvoll unter Beweis stellen.
Ebenfalls im Juli war es auch für die RedLines soweit: Sie präsentierten im Bürgerhaus in Niedernhausen an zwei Abenden ihr Musical "Lianengeflüster- Liebe im Dschungel". Hier zeigten sie nicht nur gesangliche, sondern auch schauspielerische und gestalterische Fähigkeiten. Denn es wurde nicht nur gesungen und gespielt, sondern die Jugendlichen haben auch die Kostüme und das Bühnbild mitgestaltet.
Den krönenden Abschluß des Jahres bildetet das große Weihnachtskonzert der Blue Notes in der Reichenberghalle in Reichelsheim unter dem Motto "Sweet-Dreams".  Bei diesem Konzert haben wir unseren Chorgesang durch verschiedene Solistenstück ergänzt und durch eine Rahmengeschichte den Zuschauern den Geist der Weihnacht bewusst gemacht.

2016 -  20 Jahre BlueNotes
Das Jubiläumsjahr starteten wir Anfang März mit einer etwas größeren Variante unserer traditionellen Neujahrsfeier. Mit uns feierten viele ehemalige Mitsängerinnen und Sänger und auch unsere ehemalige Chorleiterin Steffi Micelli. Dabei gab es auch ein sehr abwechselungsreiches kreatives Rahmenprogram.
Als nächstes waren wir Gastgeber für das 4. Kreischorfestival des Chorverbandes Dieburg e.V. , wozu wir auch unseren befreundeten Chor Chantavioure aus unserer französichen Partnerstadt Montmeyran begrüßen konnten.
Ein erster sängerischer Höhepunkt war dann die Teilnahme am Deutschen Chorfest in Stuttgart, wo wir in der Kategorie Jazz/Pop/Gospel mit sehr guten  22 von 25 Punkten einen guten Paltz unter den anderen hervoragenden Chören des Wettbewerbs erreichen konnten.
Am  1. Juli Wochenende prästentierte dann unser Nachwuchs beim  Musical Wochenende eindrucksvoll sein Könnnen. Die Redlines führten erneut ihr beeindruckendes Musical "Lianengeflüster - Die Liebe im Dschungel" auf.  Ebenso sangen und spielten die Kinder des Kinderchorprojektes GreenClefs zum Abschluß das Musical " Tabaluga oder die Reise zur Vernunft" vor ihrem sehr beeindruckten Publikum.
Im Oktober gaben wir unser großes Jubiläumskonzert zu unseren 20. Geburtstag im Bürgerzentrum Groß-Bieberau. Bei diesem Konzert haben wir mit einem tollen Arrangement von Filmen, Bilder, Bühnenszenen und natürlich unserem Gesang unsere Zuschauer begeistert und dabei viel Spaß gehabt.


und es geht weiter...
...Bleiben Sie gespannt!
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü